OutsideTheBox

Elterninformation

Das Handy, das Internet, Computerspiele... Technologie ist ein fester Bestandteil unseres Lebens geworden. Eine neue Generation wächst heran, für die Computer nichts mehr mit Arbeit & Büro zu tun hat, sondern für die Computer ständige Begleiter in der Hosentasche und an den Handgelenken sind. Das Sozialleben wird organisiert, man spielt, man teilt, man sucht und findet — man ist vernetzt, wann immer man will und überall.

Autistische Kinder fühlen sich sehr oft stark von Technologien angezogen. Computer sind berechenbarer, strukturierter und einfacher zu bedienen als Mitmenschen. Sie tun was man ihnen befiehlt und befolgen Regeln, manchmal recht komplizierte Regeln, aber immer die gleichen. Autistische Kinder, die sonst eher unzugänglich sind, öffnen sich Technologien, und das birgt eine Chance, diese Kinder mit Inhalten zu erreichen. Die Forschung hat gezeigt, dass der Einsatz von Computerprogrammen in der Therapie von autistischen Kindern ein vielversprechender Weg ist Lerninhalte zu vermitteln.

Allerdings birgt das auch die Gefahr, die Kinder durch Technologie weiter zu isolieren, sie auf ihre Defizite zu reduzieren und ihnen in einer virtuellen Welt Dinge beizubringen, die sie im realen Leben nicht anwenden können.

Hier will dieses Projekt ansetzen. Wir wollen Technologie entwickeln die:

  • sich ins tägliche Leben autistischer Kinder einfügt und für sie Sinn macht,

  • die Spass macht und Gelegenheiten für positive Lebenserfahrungen bietet,

  • die Kinder als ganzes sieht und sie nicht auf ihre Defizite reduziert, und,

  • die eine Brücke schlägt zwischen dem Leben der Kinder und ihrem sozialen Umfeld.

Damit wir solche Technologien entwickeln können, müssen wir mit autistischen Kindern zusammenarbeiten. Sie sind die wahren Experten ihres Lebens! Als Forscher und Designerinnen gestalten wir Technologien nach den Bedürfnissen der Benutzer, aber was sind die Bedürfnisse autistischer Kinder? Welche Ideen haben sie, wie sollte Technologie in ihrem Leben aussehen? Das sind die Fragen auf die wir Antworten suchen.

Wir wollen daher Kinder, Eltern und die Betreuer und Betreuerinnen der Kinder einladen, mit uns die Technologien der Zukunft zu gestalten. Wir wollen gemeinsam ein computer gesteuertes, smartes Ding bauen das all diese Eigenschaften besitzt. Weil wir noch nicht wissen was dabei herauskommt, nennen wir es einstweilen einmal ein "Ding". 

Haben Sie Interesse? Wir suchen immer wieder Familien die an unserem Projekt teilnehmen wollen. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie in einem persönlichen Gespräch näher informieren könnten. Kontaktieren sie uns per email unter info@outsidethebox.at oder telefonisch unter 01 58801 18793.